Anzeige

Nürtingen

Auch das Nürtinger Deininger-Brückle ist (so gut wie) fertig

30.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wesentlich schmäler als sein Vorgänger ist das neue Deininger-Brückle, das zwischen Gottlieb-Daimler- und Neuffener Straße die Steinach überspannt – vermutlich, um klar zu machen, dass diese Verbindung Fußgängern und Radlern vorbehalten bleiben soll. Am 21. Juni waren die letzten Asphaltarbeiten ausgeführt worden, nachdem am 1. März der Startschuss gefallen war. Laut städtischer Pressestelle brauchte man damit etwa drei Wochen länger als geplant. Der Grund: Es war aufwändiger als zunächst gedacht, die Leitungen der Stadtwerke unter der Brücke zu verlegen. Die Telekom muss jetzt noch ein Kabel durch ein Leerrohr ziehen – das ist indes vermutlich das einzige Detail, das noch fehlt. Im Zuge der Brückenerneuerung waren auch die Gottlieb-Daimler-Straße vor dem Autohaus Deininger und auch deren Kreuzung mit dem Gutenbergweg sowie das kurze Teilstück zur Neuffener Straße hin saniert worden. Auch die Straßenbeleuchtung und eine Wasserleitung wurden erneuert. Das Projekt blieb übrigens im Kostenrahmen: Die veranschlagten 350 000 Euro reichten wohl aus. jg/Foto: Holzwarth

Nürtingen