Nürtingen

Arbeiten im Baugebiet „Wertäcker“ haben begonnen

22.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf der Wiese an der Stephanstraße in Reudern sind die Bagger angerollt. Am gestrigen Montag luden (von links) Ralf Wohlgemuth (Amt für Geoinformationen und Vermessung Esslingen), Frank Watzlawik (Ingenieurbüro Weiler), Henrik Peter (Geschäftsführer Terra Kommunal), Oberbürgermeister Otmar Heirich, Dietmar Besemer (stellvertretender Ortsvorsteher Reudern), Bernd Schwartz (Ortsvorsteher Reudern), Marietta Weil (Ortsvorsteherin Raidwangen, die dieselbe Position in Reudern bekleidete und das Bauprojekt zu Beginn betreute) und Alexander Scholz (Bauunternehmen Schwenk) zum Spatenstich auf dem Gelände gegenüber dem Friedhof. Hier werden auf 10 050 Quadratmetern 13 Bauplätze entstehen. Vier davon fallen der Stadt Nürtingen zu. „Angesichts des Mangels an Bauplätzen ist es zwar nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber es ist immerhin ein Tropfen“, sagte Oberbürgermeister Heirich erleichtert. Immerhin bemühe man sich schon lange um eine Baugenehmigung. Hendrik Peter, Geschäftsführer der Firma Terra Kommunal, die das Projektmanagement übernahm, fand heraus, dass bereits in den 50er-Jahren Pläne gefasst wurden, um die Fläche zu bebauen. Anwohner hätten sich allerdings immer wieder gegen ein Bauvorhaben ausgesprochen. Jetzt werden hier neben Wohnhäusern auch ein Spielplatz und Parkplätze entstehen. Die Erschließung des Geländes soll bis Ende Dezember abgeschlossen sein. Insgesamt wird eine Summe von 750 000 Euro investiert. mke

Nürtingen

„Ihr seid alle Gewinner“

Ausgezeichnete Sparschweine bei „Zeitung in der Grundschule“: Am Mittwoch wurden die Preisträger im Kino geehrt

Am Mittwoch wurden die Preisträger des großen Bastelwettbewerbs des Projekts „Zeitung in der Grundschule“ ausgezeichnet. Ihre Sparschweine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen