Nürtingen

Antonia Jaksche Jugendhausleiterin

25.11.2016, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Nachfolgerin von Hannes König tritt am 1. Dezember die Stelle an

Antonia Jaksche

NÜRTINGEN. Am 1. Dezember tritt Antonia Jaksche die Nachfolge von Hannes König als Leiterin des Jugendhauses am Bahnhof an. Die Diplom-Sozialpädagogin stellte sich am Dienstag im Kultur-, Schul- und Sozialausschuss vor. Hannes König wechselte bereits im Frühjahr zur Landesarbeitsgemeinschaft offene Jugendbildung nach Stuttgart. Antonia Jaksche bringt weit reichende Erfahrung im Bereich der Jugendarbeit mit. Sie ist seit 16 Jahren beim Kreisjugendring in der öffentlichen Jugendarbeit tätig, hat sich kontinuierlich weitergebildet und war zuletzt im Jugendhaus Komma in Esslingen beschäftigt. Als gebürtige Nürtingerin sieht sie in der Jugendhausleitung eine neue Herausforderung: „Ich mag die Stadt, die Größe und die kulturelle Vielfalt“. Außerdem gefällt ihr, dass in Nürtingen auch Platz für alternative Kultur ist. Jaksche bezeichnet sich selbst als Mensch, der die Entwicklung liebt. Außerdem sei sie eine Netzwerkerin, die für ihre Arbeit „brennt“. In der Nürtinger Jugendarbeit sieht sie viele gute Ansatzpunkte und freut sich auf Kooperationen und eine gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Verwaltungdem Gemeinderat und all den anderen Partnern aus dem Bereich der Jugendarbeit..

Nürtingen

Bei sanierter Unterführung am Lerchenberg fehlen noch die Rampen

Die Treppenanlage an der Bahnunterführung zwischen den Stadtteilen Kleintischardt und Lerchenberg in Höhe der Gaststätte Silberburg wurde in den letzten Wochen umfangreich erneuert. Sie entspricht mit ihren tieferen Trittstufen und der dadurch vergrößerten Auftrittsfläche nun auch wieder den…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen