Nürtingen

"Am Rande des Lebens stützen und begleiten"

16.06.2005, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neue Arbeitsgemeinschaft Hospiz stellt Sterbebegleitung in Nürtingen und seinem Umland auf eine neue Basis

NÜRTINGEN. Sie arbeiten oft im Stillen, die Männer und Frauen vom Nürtinger Hospiz. Seit 14 Jahren bereits begleiten sie sterbende Menschen auf ihrem letzten Weg, leisteten dabei allein im vergangenen Jahr über 370 Einsatzstunden. Unter dem Dach der neuen Arbeitsgemeinschaft (Arge) Hospiz Nürtingen finden die Ehrenamtlichen bei ihrer Arbeit, die in Zeiten wachsender Vereinsamung von immer größerer Bedeutung ist, verbesserte Rahmenbedingungen und fachliche Unterstützung.

Damit ist die Basis für den Fortbestand der Hospizarbeit in Nürtingen gelegt.

Rund ein Jahr ist es her, dass sich die Nürtinger Hospiz- und Sitzwachen-Gruppe entschloss, sich neue Strukturen zu geben. Bessere Koordination mit Pflegediensten und Diakoniestation, Supervision und fachlicher Unterstützung war das erklärte Ziel der Neuformierung.

Vor allem aber suchte die Gruppe händeringend nach neuen ehrenamtlichen Helfern (wir berichteten). Mittlerweile hat sich viel getan.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen