Anzeige

Nürtingen

Am Ende leuchteten die Sterne im festlichen Glanz

23.12.2015, Von Corinna Locke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Konzerte des Max-Planck-Gymnasiums sorgten für weihnachtliche Stimmung und große Freude im Publikum

Die Musiker des MPG begeisterten in der Johannes-Kirche bei ihren Weihnachtskonzerten. Foto: Buck

NÜRTINGEN. Zum Ende der vergangenen Woche fanden an zwei Abenden die traditionellen Weihnachtskonzerte des Max-Planck-Gymnasiums statt. Bei milden Temperaturen fanden zahlreiche Zuhörer den Weg in die Nürtinger Sankt-Johannes-Kirche, um sich von den Orchestern und Chören der Schule in Weihnachtsstimmung versetzen zu lassen.

Unter der Leitung von Florian Aißlinger eröffneten Orchester und Vororchester gemeinsam die Konzerte mit zwei bekannten Stücken aus Tschaikowskys Nussknackersuite. Mit Richard Meyers „Hey, Shepherds!“ zeigten die Jüngsten allein ihr Können und verabschiedeten sich anschließend mit „Salsa Bells“ von Benedikt Brydern. Das bekannte nordamerikanische Weihnachtslied, das mit südamerikanischen Rhythmen aufwartet, spielten die rund 50 Orchestermitglieder gemeinsam. Die Musiker erhielten viel Beifall für das Stück, in das sich überraschend harmonisch eine Trillerpfeife eingefügt hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen