Nürtingen

Alpaka muss durch den Zoll

19.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zöllner bekommen in ihrem Beruf wirklich viel zu sehen, schließlich werden Waren vor Im- oder Exportabfertigungen in der Regel zunächst „amtlich beschaut“. Beim Zollamt Nürtingen sind dies überwiegend elektronische Geräte und Maschinen, eher selten Tiere, noch seltener Alpakas. Diese Woche stand allerdings eines auf dem Amtsplatz der Behörde. Der 45-Kilo schwere Alpakahengst sollte in die Schweiz und wurde beim Zoll ordnungsgemäß zur Ausfuhr angemeldet. Ausführer war eine ortsansässige Alpakafarm. Nach kurzer Inaugenscheinnahme durch die Beamten und Prüfung, ob Exportbeschränkungen bestehen, konnte das Tier auf die Reise geschickt werden. pm

Nürtingen

Bei sanierter Unterführung am Lerchenberg fehlen noch die Rampen

Die Treppenanlage an der Bahnunterführung zwischen den Stadtteilen Kleintischardt und Lerchenberg in Höhe der Gaststätte Silberburg wurde in den letzten Wochen umfangreich erneuert. Sie entspricht mit ihren tieferen Trittstufen und der dadurch vergrößerten Auftrittsfläche nun auch wieder den…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen