Anzeige

Nürtingen

Adventszeit mit Basar und Trompetenklängen im Roßdorf

04.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtingens Bürgermeisterin Annette Bürkner zeigte sich bei der Eröffnung des achten Roßdorfer Adventsbasars am vergangenen Freitag erfreut über die zahlreichen Gäste und die vorweihnachtliche Stimmung. Dies zeige, wie wichtig der Adventsbasar für das gesellschaftliche Zusammenleben im Roßdorf sei, so Bürkner. Sie bedankte sich bei allen, die sich am Aufbau beteiligt und das Programm mitgestaltet hatten. Das waren in erster Linie Kinder aus dem Kindergarten Dürerplatz, die bekannte Advents- und Weihnachtslieder sangen. Begleitet wurden sie von Charlotte Müller mit dem Akkordeon. Das Team des Roßdorf-Lädles, unter Federführung von Irmgard Schwend und Heidi Pfeiffer, hatte den Basar organisiert und sowohl Privatleute als auch Kindergärten, die Schule sowie die Geschäfte des Ladenzentrums zum Mitmachen animieren können. Schulklassen und Kiga-Kinder sowie die Bücherei im Roßdorf hatten die kleinen Tannenbäume dekoriert. Auch Reinhold Eschbach umrahmte den Adventsbasar musikalisch auf der Trompete. Später sorgte dann das Kinderhaus Hans-Möhrle-Straße mit Liedern für vorweihnachtliche Stimmung. Der ökumenische Chor der beiden Stephanusgemeinden beschloss den Adventsbasar mit christlichen Liedern unter der Stabführung von Marianne Maier. pm

Anzeige

Nürtingen

Klare Empfehlung an den Gemeinderat

Zweite Bürgerbeteiligung zur Bebauung am Neckar endet mit einem von großer Mehrheit getragenen Vorschlag

Im September trafen sich erstmals nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Bürger, um sich mit der Bebauung und Nutzung des Grundstückes an der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen