Anzeige

Nürtingen

Adventskonzerte mit Harfenspiel

21.11.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Chöre des Gesangvereins Raidwangen 1898 traten vor Kurzem mit zwei Adventskonzerten unter der Leitung von Thomas Preiß in der Kreuzkirche Nürtingen und der Egerthalle Raidwangen auf. Mit klangvollen Liedern zur Advents- und Weihnachtszeit präsentierte sich der gemischte Chor zu Beginn mit „Horch wie hell die Glocken klingen“, im weiteren Programmverlauf noch mit „Heilige Nacht“ und „Advent ist ein Leuchten“, begleitet von Willi Welsch und der Harfenistin Rosetta Schade. Die Sing-Kids begeisterten durch ihre natürliche Art das Publikum mit „Dezemberzeit, Weihnachtszeit“ und „Lieber guter Nikolaus“. Der war natürlich auch mit von der Partie. Viele Kinder traten als Solosänger auf. Auch der Jugendchor Capo Da zeigte mit Songs wie „Let it snow“, „Only time“ und „Time for christmas“, was sie alles draufhaben. Der Chor Da Capo sang von „Frosty the snowman“, „Mister Santa“, und etwas rockiger „Mary Mary“, aber auch a cappella das sehr bekannte Stück „Maria durch ein Dornwald ging“. Ein besonderes Highlight war das Harfenspiel von Rosetta Schade. Mit den Stücken „La Source“ und „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ verstand sie es, die Zuhörer in ihren Bann zu ziehen. Den Schlusspunkt setzten alle Chöre mit dem Stück „Wenn es dunkel wird“. An verschiedenen Plätzen stellten sich die Chorgruppen auf, sodass ein tolles Klangerlebnis entstand. pm

Nürtingen