Anzeige

Nürtingen

Absolventen spenden an die Hochschule

22.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die studentische Verbindung Veritas feierte ihr 50-jähriges Bestehen. Viele der ehemaligen Studenten besuchten aus diesem Anlass ihre ehemalige Alma Mater, die heutige Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU). Die Veritas-Geburtstagskinder brachten ein Geschenk mit an ihre alte Hochschule: Mit einem Scheck über 1000 Euro unterstützen sie die Lehr- und Versuchsgärten der Hochschule in Tachenhausen. Zu den Zeiten, als noch viele der Gäste die Vorlesungsbank drückten, hatte die ehemalige Höhere Landbauschule den Status einer Staatlichen Ingenieurschule für Landbau erhalten. Für die Absolventen waren die „Nürtinger Jahre“ eine prägende Zeit. „Unter unseren Jahrgangskollegen finden sich neben praktizierenden Agraringenieuren zum Beispiel auch Ärzte, Professoren, Anwälte und Lehrbeauftragte verschiedener Fachhochschulen und Universitäten. Allen gemeinsam ist, dass sie ihr Rüstzeug für ihr späteres Leben und ihre Karrieren in unserer Verbindung und der Nürtinger Lehreinrichtung erhalten haben“, so Paul Pfinder, der die Verbindung in Nürtingen vertritt. Während der kleinen Feier informierten HfWU-Kanzler Alexander Leisner und Rektor Andreas Frey über die Entwicklung der letzten fünf Jahrzehnte und die derzeitigen Herausforderungen für die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt. hfwu

Nürtingen