Anzeige

Nürtingen

7. Nürtinger Jonglierconvention

29.05.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (red). „Pass like an Egyptian“ ist das Motto der 7. Nürtinger Jonglierconvention vom 29. Juni, 16 Uhr, bis 1. Juli, 14 Uhr. Drei Tage Jonglage, Artistik und einen Hauch von Orient versprechen die beiden ehrenamtlichen Organisatoren Verena Rau und Matthias Hose. „To pass heißt in diesem Zusammenhang gemeinsam jonglieren“, erklären sie das Motto. Programm und Ausstattung sind ägyptisch inspiriert. Die Workshops finden in der Theodor-Eisenlohr-Halle statt. Zu erleben sein werden Diabolo, Poi, Devil Stick, Akrobatik, Hula Hoop, Einrad, Bauchtanz und vieles mehr. Mitmachen ist erwünscht: „Jonglieren ist für jeden geeignet, es gibt kein Alterslimit und auch Anfänger können teilnehmen. Und man kann auf jedem Level etwas dazulernen.“ Die öffentliche Gala-Show findet am Samstag, 30. Juni, 20 Uhr, in der Friedrich-Glück-Halle in Oberensingen statt. Besondere Show-Acts sind „Dominik und Daniel“ aus Österreich, die momentanen Weltrekordhalter im Keulen-Passing, so die Veranstalter, „Joff“ aus England mit Poi-Darbietungen, „Oli und Liam“ mit Kontaktjonglage, „Ariane“ von der Berliner Artistenschule und „Kathrin“ mit Ring-Jonglage. Am 29. Juni abends findet im Außenbereich der Theodor-Eisenlohr-Halle eine „Feuer-Session“ statt. Mittlerweile hat sich die Nürtinger Convention einen Namen in der Jonglierwelt gemacht, so die Organisatoren nicht ohne Stolz. Eintrittskarten sind online erhältlich als Drei-Tages-Karten mit Übernachtung, Frühstück und Show, als Tageskarte für Samstag oder als Einlasskarte nur für die Show unter www.jonglieren-in-nuertingen.de sowie an der Tageskasse. Für Jonglier-AGs und Gruppen gibt es Sonderkonditionen. Junge Leute unter 18 Jahren, die auch übernachten möchten, benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern. Das Formular kann man von der Homepage downloaden.

Nürtingen