Nürtingen

500 Euro für die Kinderkrebsnachsorge

26.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit parallel laufenden Ausstellungen im Wolfschlüger Rathaus und in der Reuderner Galerie Die Treppe wird derzeit der im Jahr 2009 verstorbenen Künstlerin Gisela Finger („Gifi“) gedacht. Steffen Finger, der Sohn der Künstlerin, hat bei der Vernissage in Wolfschlugen bedruckte T-Shirts, die Gisela Finger 2001 im Rahmen ihrer Landart-Aktion „Europafeld“ bei Wolfschlugen hat anfertigen lassen, gegen eine Spende abgegeben. Den dabei zusammengekommenen Betrag hat die Reuderner Galeristin Brigitte Kuder-Broß auf 500 Euro aufgerundet. Die Spendensumme wurde kürzlich in den Räumen der Galerie Die Treppe an Sonja Faber-Schrecklein, Siftungsvorstand der Deutschen Kinderkrebsnachsorge in Tannheim, übergeben. Das Bild zeigt von links Sonja Faber-Schrecklein, den Wolfschlüger Bürgermeister Matthias Ruckh, Brigitte Kuder-Broß und Steffen Finger. vh

Nürtingen

Was passt noch ins Roßdorf?

Bei der zweiten Bürgerinformation zur Änderung des Bebauungsplanes „Roßdorf I“ ging es recht emotional zu

Es geht nicht um die Frage, ob im Roßdorf am Rubensweg ein Gebäude entsteht, sondern wie es sein soll. Diese Erkenntnis löste bei der zweiten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen