Nürtingen

480 Mal Blut gespendet – Ehrung in Reudern

28.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Rahmen der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats Reudern ehrte Ortsvorsteher Bernd Schwartz sieben Blutspender aus dem Teilort für ihr Engagement und ihren Einsatz für die Gesellschaft im Namen des Deutschen Roten Kreuzes. Rund 15 000 Blutkonserven werden wöchentlich benötigt, so die aktuellen Zahlen der Hilfsorganisation. „Blutspender sind ganz besondere Menschen, denn sie übernehmen mit ihrer Blutspende gesellschaftliches Engagement und Verantwortung. Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank, Tag für Tag“, so Ortsvorsteher Bernd Schwartz. Geehrte wurden mit einer Urkunde und einer Anstecknadel des Deutschen Roten Kreuzes für zehn Blutspenden Sascha Klemm, Alexander Libert und Iris Sommer sowie für 50 Blutspenden Lore Besember und Tobias Klotz. Für 75 Blutspenden wurden Ernst Götz, Uwe Müller und Günter Wache und für 125 Spenden Michel Heckel geehrt. Die bei der Ehrung anwesenden Spender erhielten darüber hinaus ein Weinpräsent der Stadt Nürtingen. Auf dem Bild zu sehen sind von links Sascha Klemm, Iris Sommer, Tobias Klotz, Ernst Götz, Uwe Müller, Günter Wache und Michel Heckel sowie Ortsvorsteher Bernd Schwartz. bs

Nürtingen