Anzeige

Nürtingen

3,6 Millionen Euro für den Schillerplatz

11.07.2018, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bauausschuss stimmt für weitere Planungen der Fußgängerzonen-Sanierung – Gemeinderat entscheidet am 24. Juli

Im zweiten Abschnitt der Fußgängerzonensanierung soll der Schillerplatz neu gestaltet werden. Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss setzte sich am Montagabend erneut mit den Planungen und den veranschlagten Kosten von 3,6 Millionen Euro auseinander und der Frage, ob und wie ein öffentliches WC eingerichtet werden kann.

Die Planung für den Schillerplatz soll fortgeführt werden. Archivfoto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Im zweiten Sanierungsabschnitt der Fußgängerzone soll der Schillerplatz neu gestaltet werden. Dass das Projekt nicht billig wird, wurde schon im Frühjahr deutlich, als Sigurd K. Henne vom Planungsbüro Bresch-Henne-Mühlinghaus (BHM) den Siegerentwurf vorstellte.

Bei den Haushaltsberatungen Mitte März fiel diese Gesamtsanierung allerdings durch – das Projekt sollte erst später angegangen werden.

Dem Einzelhandel in der Stadt, dem Werbering und dem Verein Citymarketing, sowie dem Stadtseniorenrat passte diese Entscheidung gar nicht. Deshalb wurde das Büro BHM erneut beauftragt, Einsparpotenziale in der Planung zu erarbeiten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Nürtingen