Anzeige

Nürtingen

2000 Euro für den Arbeitskreis Leben

22.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Anlaufstelle für Menschen in akuten Lebenskrisen und solche, die mit dem Thema Selbsttötung konfrontiert werden: Das ist der Arbeitskreis Leben (AKL). Der auf finanzielle Unterstützung angewiesene Verein hat eine ganze Reihe präventiver Projekte entwickelt und in jüngerer Zeit speziell auch Jugendliche und Lehrkräfte angesprochen. „Psychische Gesundheitsprobleme und Krisen treten häufig schon in jungen Jahren auf. Deshalb suchen wir den Kontakt zu Schulen und Vereinen“, begründet AKL-Geschäftsführerin Ursula Strunk diese Vorgehensweise. Die Stiftung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen unterstützt die Arbeit des AKL mit 2000 Euro. Uwe Alt (links) und Markus Deutscher (rechts), Regionalbereichsleiter der Kreissparkasse in Nürtingen, überreichten den Scheck an AKL-Geschäftsführerin Strunk und den ehrenamtlichen Vorstand des Vereins, Dr. Hartmut Brand. Der Arbeitskreis Leben hilft jedes Jahr rund 300 Jugendlichen und Erwachsenen aus dem gesamten Landkreis Esslingen bei der Bewältigung von Lebenskrisen. Weitere Informationen gibt es direkt beim AKL unter der Telefonnummer (0 70 22) 3 91 12. pm

Nürtingen