Nürtingen

165 Mal Blut gespendet – Ehrung in Reudern

02.12.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats Reudern konnte Ortsvorsteher Bernd Schwartz sieben Blutspender aus dem Teilort für ihr Engagement und ihren Einsatz für die Gesellschaft im Namen des Deutschen Roten Kreuzes ehren. Rund 15 000 Blutkonserven werden wöchentlich benötigt, so die aktuellen Zahlen der Hilfsorganisation. Bei den beiden Blutspendenaktionen im zurückliegenden Jahr wurden jeweils 90 Mal Blut gespendet, darunter waren auch einige Erstspender. Mit einer Urkunde und einer Anstecknadel des Deutschen Roten Kreuzes für zehn Blutspenden wurden Isabel Heckel, Thomas Kaatz, Susanne Kübler und Andreas Platzer geehrt, für 50 Blutspenden Alexander Libert und Bernd Liebmann. Für 75 Blutspenden wurde Christa Rüb geehrt. Auf dem Bild zu sehen sind Christa Rüb, Bernd Liebmann und Ortsvorsteher Bernd Schwartz (links). pm

Nürtingen