Anzeige

Nürtingen

10?000 Euro für die Familienpaten

28.12.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Stiftung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen leistet mit einer Weihnachtsspende in Höhe von 10 000 Euro finanzielle Starthilfe für das Familienpatenprojekt des Deutschen Kinderschutzbunds Kreisverband Esslingen. „Wir wollen dazu beitragen, dass Familien in unserem Landkreis eine gute Zukunft haben“, sagte der Stiftungsvorsitzende Landrat Heinz Eininger (links) bei der Scheckübergabe mit dem Kreissparkassen-Vorstandsvorsitzenden Franz Scholz (rechts). Wie Sigrid Beh (Zweite von links), Vorsitzende des Kinderschutzbundes, erläuterte, wendet sich das Projekt an Familien in besonderen Lagen. „Die Paten besuchen die Familien ein- bis zweimal in der Woche über einen Zeitraum von sechs bis zwölf Monaten“, erklärt Ulrike Horner (Dritte von links), die das Projekt betreut. Damit es im Februar an den Start gehen kann, haben sich bereits 16 Menschen als Familienpaten ausbilden lassen. „Der Einsatz erfordert ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement“, berichtet Brigitte Scheikh (Dritte von rechts), Schatzmeisterin des Kinderschutzbundes. Edmund Feth (Zweiter von rechts), Leiter des Amts für Soziale Dienste und Psychologische Beratung beim Landratsamt Esslingen, sieht mit dem Familienpatenprojekt auch die Chance, mit weiteren sozialen Einrichtungen zu kooperieren. „Dadurch können wir unser Netzwerk der frühen Hilfen noch enger knüpfen und frühzeitig wertvolle Unterstützung leisten“, sagt Feth. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Nürtingen