Nürtingen

1000-Euro-Spende für ein Inklusionsprojekt

03.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Auszubildenden der Volksbank Kirchheim-Nürtingen haben zum Abschluss ihres Projekts „VR-GewinnSparen“ einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro an den Verein Gemeinsinn für ein Inklusionsprojekt der LWV.Eingliederungshilfe überreicht. Christina Gnass und Sven Singler nahmen den Scheck entgegen. Beide zeigten sich erfreut über die Spende, die dem „Treffpunkt Braike“ zugute kommt. Das Projekt fördert den Austausch von Menschen mit und ohne Behinderung. Das Geld wird für einen neuen Beamer, eine Leinwand sowie für höhenverstellbare Tische eingesetzt. Die Spende wurde von den Auszubildenden der Volksbank in die Wege geleitet. Sie hatten ein Jahr lang das Projekt „VR-GewinnSparen“ – eine Kombination aus sparen, helfen und gewinnen – selbstverantwortlich organisiert und geleitet. Dabei sammelten die jungen Menschen wichtige Erfahrungen für ihre berufliche Zukunft. Als Dankeschön für ihr Engagement konnten die Nachwuchsbanker eine Volksbank-Spende für eine soziale Einrichtung bereitstellen. Unser Foto zeigt von links Yvonne Heinz (Bereichsleiterin Privatkunden), Jessica Franz, Louis Epp, Franziska Marchal, Levent Reiner, Christina Gnass (LWV.Eingliederungshilfe), Jonas Salcher, Sven Singler (Leiter Bürgertreff/Verein Gemeinsinn) und Sandra Weißer (Ausbildungsleiterin). pm

Nürtingen