Anzeige

Nürtingen

01.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Berufsschulen des Kreises Esslingen rüsten sich für die Digitalisierung in vielen Berufsfeldern. Dazu gab es am Donnerstag wieder einen Zwischenbericht. Bei der Diskussion einige Zeit davor wurden viele Fragen dazu laut, etwa zum Datenschutz, auch Anregungen wurden gegeben, die Pädagogik dürfe zu kurz kommen, und vieles mehr. Irgendwann schien es Landrat Heinz Eininger zu sehr ins Detail zu gehen, weshalb er eine Lanze für die Kompetenzen in den Schulen brach und knackig zusammenfasste: „Wir haben hoch motivierte Leute in den Schulen. Mensch, Maier, wir hauen da Geld raus, dass es kracht, da kommt auch was rum, glauben sie uns das.“ Am Donnerstag schien es jeder geglaubt zu haben, nachdem Wolf Hofmann von der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule Nürtingen stellvertretend für seine Schulleiter-Kollegen eindrucksvoll das ganze Ausmaß der Anstrengungen präsentiert hatte.

 


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Nürtingen