Anzeige

Nürtingen

02.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ja, Weihnachten naht mit Riesenschritten. Ach was, mit schlagenden Flügeln! Natürlich sollte man sich jetzt schon nicht nur überlegen, was auf den Gabentisch, sondern auf den Esstisch kommt. Bekocht man alle möglichen (un)gebetenen Gäste nach allen Regeln einer sonst unter dem Jahr nicht angewandten Kochkunst? Oder macht man es sich einfacher, um eventuell den heiligsten Tag für anderes zu nützen? Na ja, letzte Geschenke kaufen is’ nich’ dieses Jahr – Heiligabend ist an einem Sonntag. Wie wäre es denn mit einem gemütlichen heiligen Frühschoppen, der alle möglichen eventuell später auftretenden Koch- und Familienprobleme in einem ganz anderen Glanz erscheinen lässt?

Wie dem auch sei: Vorbereitung ist alles. Deshalb informierte eine Metzgerei aus der Gegend mit Wurfsendungen über ihr umfangreiches Weihnachtsportfolio. Freilich, Tiere essen muss man mögen, auch am Abend, an dem Ochs und Esel zur Familie gehören. Dann aber ist die Auswahl riesig. Sogar Exotisches gibt es da. Unter dem Label „Frisches Geflügel“ tauchen nämlich auch drei Kaninchen-Variationen auf. So ein Flügelchen vom Hasen, mmmmmh, lecker. Die eierlegende Wollmilchsau ist tot, es lebe der tote Flugkarnickel, der nicht nur mit Keulen und Rücken, sondern auch Flügeln lockt.

 


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Nürtingen