Nürtingen

16.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Schweiz ist für Ausländer ein teures Pflaster geworden. Ihre besondere Stellung im Wirtschaftsgefüge inmitten Europas bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die Währung des Landes. Wenigstens die Schweizer selbst können durch entsprechende Durchschnittslöhne die im deutschen Vergleich hohen Lebenshaltungskosten kompensieren. Als Urlaubsland hat es die Schweiz aber zunehmend schwer. Doch auch für Durchreisende warten versteckte Fallstricke. Seit dem Wegfall der Roaming-Gebühren bei der Nutzung von Mobilgeräten muss man im EU-Ausland nicht mehr angstvoll auf die Kosten schauen. Doch sollte man nicht vergessen, dass die Eidgenossen vom entsprechenden Abkommen unberührt sind. So kann zum Beispiel eine Heimfahrt aus dem französischen Urlaubsort durch die Schweiz teuer kommen, wenn etwa der Beifahrer währenddessen sorglos ein Mobilgerät nutzt.

 

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 37%
des Artikels.

Es fehlen 63%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen