Nürtingen

16.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Donnerstag wurde Landrat Heinz Eininger für eine dritte Amtszeit gewählt. In geheimer Wahl sprachen sich 79 Kreisräte für ihn aus (49 hätten gereicht), zehn Nein-Stimmen und zwei ungültige Stimmen hat das Gremium der Auszähler aus der Mitte des Kreistags ermittelt. Bei einem Blick auf einen Wahlzettel fragt man sich, wie man mit Nein stimmen konnte, stand darauf doch nur der Name Einingers als einzigem Bewerber und dahinter ein Kästchen zum Ankreuzen. Landratsamts-Pressesprecher Peter Keck präzisiert auf Nachfrage: „Streng genommen gibt es keine Nein-Stimmen und auch keine ungültigen Stimmen.“ Laut der geltenden Vorschrift bestehe eine positive Kennzeichnungspflicht. Wer also den Landrat wählen will, macht ein Kreuz, die anderen geben keinen oder den leeren Stimmzettel ab. Ein lang anhaltender Beifall war dem wiedergewählten Landrat jedenfalls gewiss, die Kreistagsmitglieder spendeten ihn im Stehen, keinen von ihnen sah man auf seinem Sitz kleben.

 

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 40%
des Artikels.

Es fehlen 60%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen