Leserbriefe

„Weniger als 20 im Gottesdienst“

06.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Elke Bodenhöfer, Nürtingen. Zum Artikel „Auf Gemeinderat lastet moralischer Druck“ vom 30. Juni. Besser Kirchgänger werben, als Unterschriften sammeln: Als Nicht-Wendlinger, durch die Zeitungsberichte über die Unterboihinger Johanneskirche ermuntert, habe ich dreimal den Gottesdienst dort besucht und festgestellt, dass die Kirche mit weniger als 20 Gottesdienstbesuchern so gut wie leer ist. Die Jugend fehlt ganz. Wo bleiben die über 1000 Unterschriftler?

Warum können die Enttäuschten den vom Kirchengemeinderat mehrheitlich zu 75 Prozent gefassten Beschluss nicht akzeptieren, sondern müssen nun auch noch den Gemeinderat unter moralischen Druck setzen? Verzögerungstaktik? Der markante Glockenturm bleibt doch dem Stadtbild erhalten.

Seit dem Verkauf der beiden Gemeindehäuser vor vier Jahren muss sich die Gemeinde mit einem beengten Provisorium, der „Lauterschule“, zufrieden geben. Es ist traurig, dass das Gemeindeleben weiter leiden muss, nur weil der Neubau eines Gemeindezentrums nun weiter verzögert wird.

Leserbriefe

Die Stomleitung in den Boden verlegen

Reinmar Wipper, Nürtingen. Zum Artikel „Wohnungsbau im Gewann Wasserfall“ vom 13. Juli. „Zur Hochspannungsleitung halten wir dabei gebührend Abstand“, meint Stadtplanerin Schreiber bei der Vorstellung der Wohnbaupläne am Schelmenwasen. Diese Maßeinheit bedarf einer Präzisierung: Was ist…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe