Leserbriefe

Weder Wutbürger noch Totengräber

04.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dieter Harlos, Nürtingen. Zum Leserbrief „Zum Wohle der Nürtinger Bürger“ vom 24. Juli. Selten habe ich so einen selbstgefälligen Text gelesen. Herr Dümmel ist das typische Beispiel dafür, wie Bürgerbeteiligung eben nicht funktioniert. Ich bin Nürtinger, aber weder Wutbürger noch Totengräber. Ich gehöre zu denen, die gefragt werden wollen, was mit ihrer Stadt passieren soll. Und dafür werde ich immer und immer wieder unterschreiben, wenn es um die Demokratie geht. Eigentlich hätte ich noch einen Kalauer, aber ich lass es . . . Wie wäre es denn mit einer Count-Down-Uhr zur Gemeinderatswahl?

Leserbriefe

Warum lehnt Israel die Vereinbarung ab?

Dieter Hiemer, Neckartailfingen. Am 10. Dezember soll der Globale Pakt für sichere, ordnungs- und planmäßige Migration von der UNO beschlossen werden. Fast hätte man von diesem Vorhaben gar nichts mitbekommen, hätten nicht die USA verkündet, dass sie diesem Papier niemals zustimmen würden. Durch…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe