Leserbriefe

Warum lässt sich die Stadt das gefallen?

20.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jörg Zimmer, Nürtingen. Zum Leserbrief „Bahnhofsaufzug schon wieder defekt“ vom 14. Juli. Dass ein Aufzug defekt ist, kommt vor, auch jedes Auto muss gelegentlich in die Werkstatt. Dass es aber nicht möglich ist, eine Reparatur innerhalb von vier Wochen zu realisieren (oder man denke an die Tragödie vor der Inbetriebnahme), ist ein Skandal und kaum nachzuvollziehen. Dabei müsste sie unbedingte Priorität haben, denn schließlich trifft es nicht nur Körperbehinderte, auch alte Menschen, Mütter mit Kinderwagen und einfach Reisende mit Gepäck. Aber vielleicht ist dieser Kundenkreis ja nur eine Minderheit?

Den Bahnbediensteten ist kein Vorwurf zu machen, sie haben sich im geschilderten Fall bemüht, ihnen sind aber die Hände gebunden. Es gibt Behindertenverbände, es gibt in Nürtingen einen Behindertenbeauftragten und eine zuständige Stelle bei der Stadtverwaltung. Ich frage mich, warum man sich das alles gefallen lässt und sich nicht energischer wehrt. Ich bin mir sicher: beträfe es jemanden anderen, würde derjenige seinen Anwalt einschalten und die Sache wäre nach ein paar Tagen erledigt. Auch Verwaltungen reagieren oft nur auf entschiedenen Druck.

Leserbriefe

Gambia ist kein sicheres Herkunftsland

Sem Schade, Wendlingen. Zum Leserbrief „Einwanderer aus Afrika und Migrationspaket“ vom 6. Dezember. Herr Hummel hat das Gefühl, angelogen zu werden und ich würde hierfür gerne ein paar Anstöße setzen, da ich mich intensiv mit der politischen Lage in Gambia auseinandergesetzt habe.

Gambia…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe