Leserbriefe

Verkehrschaos in Neckartailfingen

11.06.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Siegfried Specht, Neckartailfingen. Im Zusammenhang mit der Ortssanierung im Bereich Tübinger Straße und Alleenstraße werden notwendige Tiefbauarbeiten in der Tübinger Straße ausgeführt. Dafür muss die Tübinger Straße voll gesperrt werden. Die örtliche Umleitung ist über die Alleenstraße und Neckarstraße vorgesehen. Geradezu absurd ist es dann aber, wenn die Beschilderung für Fahrtrichtung Nürtingen erst im Bereich der Stuttgarter Straße aufgestellt wird. Dadurch wird die örtliche Umleitung nicht über Alleenstraße und Neckarstraße, sondern über Bergstraße, Karlstraße und Schulberg geführt.

Selbstverständlich räume ich ein, dass ich Anlieger in der Karlstraße bin und Belästigungen erfahre. Aber es geht nicht um mich, sondern um die Kinder, denen ihre Spielstraße entzogen ist und darum, dass der Verkehr, selbst Lkws, durch eine Ortsstraße mit manchmal 3,5 Metern Breite geführt wird. Von den Umweltverunreinigungen, welche durch diesen quälenden Verkehrsfluss entstehen, möchte ich gar nicht reden.

Die geplante örtliche Umgehung, durch zwei Gewerbegebiete und einen nicht bebauten Bereich, ist richtig gemeint, man muss nur richtig beschildern.

Leserbriefe

Verkehrsprobleme werden nicht gelöst

Raimund Popp, Nürtingen. Zum Artikel „Der Sieger kommt aus der Schweiz“ vom 20. September. Bevor die Umsetzung der Bahnstadt beginnt, muss der Kreuzungsknoten beim Amtsgericht nachweislich gelöst werden. Eine kleine Übersicht zum Plan der Bahnstadt: alle östlichen Häuser direkt an den…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe