Leserbriefe

Unterschiedliche Bewertung?

25.01.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fabian Weible, Nürtingen. Zu den Leserbriefen „Viel Vorurteile und wenig Wertschätzung“, „Versäumtes kann man problemlos nachholen“ und „Ungeheuerliche Unterstellung“ vom 15. Januar. Es irritiert mich sehr, dass jetzt derselbe Personenkreis, der sich seinerzeit mit Händen und Füßen gegen den Bau neuer Wohnungen auf dem Wörthareal gewehrt hat, nun auf der gegenüberliegenden Neckarseite einen großen Gebäudekomplex errichten will, der die bisherige Bebauung glatt vervierfachen würde. Und dies zudem auf Höhe der Fischtreppe und damit dort, wo jeder von uns, der sich an der stadtseitigen Neckarseite befindet, nahezu täglich hinschaut. Hier muss die Frage erlaubt sein, ob das nicht einen großen Widerspruch darstellt – oder heiligt hier etwa der Zweck die Mittel?

Leserbriefe

Verschwundene Schilder und die Folgen

Horst Schleining, Bempflingen. Schon wieder geht sie kaputt. Die Straße zwischen Bempflingen und Grafenberg. Eine Überraschung ist das aber nicht, wenn 30-Tonner-Lkws eine Straße malträtieren, auf der gerade mal zwei Pkws mit Vorsicht aneinander vorbeikommen und deren Aufbau für solche Brummis…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe