Leserbriefe

Umgehungsstraße seit 30 Jahren im Gespräch

11.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heidi Götzl, Nürtingen. Zum Leserbrief „Gejammer in der Rümelinstraße“ vom 10. Oktober. Ganz herzlichen Dank für den äußerst konstruktiven Beitrag einer offenbar in Stuttgart lebenden Leserin, die das Gejammer in der Rümelinstraße leid ist. Ja, es wird seit 30 Jahren gejammert – weil die Stadt die Anwohner seit 30 Jahren hinhält und stillschweigend Fakten geschafft, nämlich aus einer Wohnstraße eine Durchgangsstraße gemacht hat.

Und ja, der Verkehr muss natürlich woanders hin, wenn er zumindest zum Teil aus der Rümelinstraße heraus soll. Da bietet sich eine Umgehungsstraße an, die seit besagten 30 Jahren im Gespräch ist. Interessant ist in diesem Zusammenhang übrigens auch, dass die zumindest von einigen Verkehrsteilnehmern genutzte Ausweichmöglichkeit über den Säer nun ebenso stillschweigend durch den Einbau einer Schranke wieder unterbunden werden konnte. Ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt.

Leserbriefe

Nahverkehrsabgabe statt Schwarzfahren

Erwin Sass, Nürtingen. Zum Artikel „Schwarzfahrer – Sperren nicht umsetzbar“ vom 19. Oktober. Eine einfache Lösung wäre zum Beispiel den Solidaritätszuschlag abzuschaffen, stattdessen eine Art Nahverkehrsabgabe einzuführen, die dann auch jeder zahlen muss (auch die Schwarzfahrer) ob er will oder…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe