Leserbriefe

Traurig, traurig: Gute Nacht Nürtingen

26.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Susanne Römer, Nürtingen. Zum Artikel Bericht „Ausländische Fans schauen in die Röhre“ vom 15. Juni. „Entschuldigung, wo geht es denn bitte zur Innenstadt?“ Mit dieser Frage hat sich kürzlich ein junger Mann abends in der Fußgängerzone an mich gewandt. Und das war absolut ernst gemeint. Eigentlich hätte ich gerne mit der Schulter gezuckt, ließ ihn aber mit einer ehrlichen Antwort ziemlich konsterniert zurück. Und damit das auch während der WM so bleibt, dass man vergeblich nach etwas Leben in der Innenstadt sucht, hat unsere Stadtverwaltung emsig ein Verbot von Public Viewing im Freien für die Vorrundenspiele erlassen. Selbstredend nicht, wenn Deutschland spielt.

Nun, dass dem Bestreben nach maximaler Ruhe für Innenstadtbewohner die eine oder andere Veranstaltung zum Opfer fällt, dass die Gastronomie es daher nicht gerade leicht hat und dass die Möglichkeiten für Ausgehwillige eher rar gesät sind, ist in Nürtingen ja nichts Neues. Aber dass im Namen der Ruhe nun auch noch diskriminiert wird, ist tatsächlich neu. Gute Nacht Nürtingen, schlaf recht schön.

Leserbriefe

Kein Beitrag zur Barrierefreiheit

Manfred Reichle, Nürtingen. Zum Artikel „Kompromisse für den Schillerplatz“ vom 8. November. Dass nun ein Baum weniger gefällt werden soll als ursprünglich geplant, ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Nun sind zwei Bäume so krank, dass man sie fällen muss – (ein Schelm, wer Böses…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe