Leserbriefe

Tierschutz: Zeichen für die Zukunft gesetzt

16.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arabella Unger, Frickenhausen. Zum Artikel „Tierschutz ist in der Politik angekommen“ vom 11. Januar. Der Tierschutzbeauftragten Frau Dr. Jäger ist für ihre schwierige Arbeit zu danken. Wenn sie sich auch vielfach zu den klassischen Tierschutzthemen äußern musste, so hat sie doch auch neue Perspektiven eröffnen können, so zum Beispiel in Bezug auf die Verbraucheraufklärung über die ökologischen Probleme des Fleischkonsums.

Darüber hinaus ist es ihr auch gelungen mitzuhelfen, die Verbandsklage im Bereich des Tierschutzes durchzusetzen. Gerade jetzt im Landtagswahlkampf sollte nicht vergessen werden, dass dies alles auch ein Ergebnis der Politik der Landesregierung unter Ministerpräsident Kretschmann ist: mit der Institution der Tierschutzbeauftragten und der Bestimmung ihres Aktionsradius wurden Zeichen für die Zukunft gesetzt.

Leserbriefe

Gar kein großartiges Bahnprojekt

Klaus-Dieter Tempel, NT-Neckarhausen. Zum Artikel „Nach Wandas Taufe beginnt die Arbeit“, vom 7. Oktober. Mit großer Begeisterung der regionalen Prominenz wurden am Albvorlandtunnel die Bohrmaschinen getauft. Die Wendlinger Geistlichkeit beider großen Konfessionen hat sich für diesen Missbrauch…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe