Leserbriefe

Tempo 30 in Reudern – Umwege für Lkw

28.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kuno Giesel, Nürtingen. Zum Artikel „Tempo 30 und Lkw-Durchfahrtsverbot“ vom 19. Juli. Ein Durchfahrtsverbot für Lkw in Reudern bedeutet – je nach Ziel – einen Umweg von circa acht Kilometern. Bei für Lkw erlaubten 80 km/h sind das sechs Minuten je Strecke; im Feierabendverkehr kommen da stadteinwärts hin und wieder bis zu zehn Minuten Stau auf der B 313 hinzu. Mehrkosten, die letztendlich wieder auf den Endverbraucher umgelegt werden.Ich habe selbst jahrelang direkt an der Neuffener Straße gewohnt, kenne das Problem mit dem Verkehr zu gut. Dennoch habe ich nie nach dem Prinzip „Heiliger Sankt Florian – verschon mein Haus, zünd andre an“ gedacht. Interessant sind auch einerseits die Überlegungen zu Großem Forst und Biogasanlage, andererseits den dafür nötigen Lkw-Verkehr jetzt schon teilweise einzuschränken.

Leserbriefe

Profitmaximierung statt Naherholung

Harry Nitschko, Wolfschlugen. Zum Artikel „Wildschweine gesucht“ vom 1. Dezember. Es ist sehr begrüßenswert, dass sich viele Gemeinderäte in Wolfschlugen des Themas Waldgebiet Sauhag annehmen und gegenüber der Forstverwaltung auch mal klare Kante zeigen. Es kann ja nicht verwundern, dass sich…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe