Leserbriefe

Steinachrenaturierung an der falschen Stelle

02.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kuno Giesel, Nürtingen. Zum Artikel „Hier entsteht ein Biotop“ vom 26. August. Unfassbar und traurig, was man hier zum Lesen bekommt. Eine seltene Tierart wird gesehen – und zunächst als Irrtum abgelegt, statt nachzuforschen. Es ist schön, dass mit dem Biotop für dieses Tier neue Hoffnung zum Überleben entsteht. Dass dazu erst der alte, wohl funktionierende Lebensraum total zerstört wird, ist weniger schön.

Wer die Steinach kennt, weiß, dass wenige Meter weiter oben, wo die Tiere wohl vorübergehend umgesiedelt wurden, für diese zwei weitere Sackgassen in Form von kleinen Wehren bestehen. An der Werastraße und am Hellerbrückle. In diesem Bereich ist das Bachbett unnatürlich zugepflastert. Hier wäre ein Renaturieren dringender nötig gewesen.

Leserbriefe

Die Stomleitung in den Boden verlegen

Reinmar Wipper, Nürtingen. Zum Artikel „Wohnungsbau im Gewann Wasserfall“ vom 13. Juli. „Zur Hochspannungsleitung halten wir dabei gebührend Abstand“, meint Stadtplanerin Schreiber bei der Vorstellung der Wohnbaupläne am Schelmenwasen. Diese Maßeinheit bedarf einer Präzisierung: Was ist…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe