Leserbriefe

Stadt soll wieder eine Reckstange aufstellen

19.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Robert Nickel, Nürtingen. Vor längerer Zeit wurde im Roßdorfer Sportwald die dreistufige Reckstange abgebaut, da die Balken von Ameisen befallen waren und instabil wurden. Dies stellte tatsächlich eine Gefahr für alle Benutzer dar! Nach längerem Warten und Hoffen, dass die Stadt eine neue Reckstange dort aufstellt, hat sich noch immer nichts getan. Dies ist jetzt nun schon über ein Jahr her.

Ich möchte die Stadt auffordern, dort wieder eine Reckstange aufzubauen. Für die Reckstange spricht, dass sich viele Menschen dort sportlich betätigen können und man seine Freizeit aktiv gestalten kann. Man trifft sich dort mit Freunden, um Zeit miteinander zu verbringen und Stress abzubauen. Und dies gelingt bekanntlich am besten an der frischen Luft im Wald. Man gibt den Jugendlichen somit eine Möglichkeit, ihre Freizeit zu verbringen, und verhindert, dass sie auf der Straße rumhängen und Mist bauen. Ich wünsche mir, dass sich endlich was tut und wir wieder richtig trainieren können.

Leserbriefe

Friedens-Nobelpreis gegen Atombomben

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Der Appell“ vom 7. Oktober. Es kommt selten vor, dass ein Kommentar von Wolfgang Molitor in der Nürtinger Zeitung Zustimmung finden kann, aber diesmal hat er mit Recht den Friedensnobelpreis gelobt, den die „Internationale Kampagne zur Abschaffung von…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe