Leserbriefe

Sicherheitsgründe oder doch Abzocke?

23.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Michael Schlichter, Unterensingen. In Unterensingen wurden am 13. April am Ortsausgang Richtung Wendlingen Tempomessungen durchgeführt. Das ist das gute Recht jeder Gemeinde. Aber um 6 Uhr morgens kann mir keiner erzählen, dass Geschwindigkeitsmessungen wegen der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer durchgeführt werden. Da sind vereinzelte Pkw unterwegs, und wer selber ein Auto bewegt, weiß, wie schnell Tempo 30 geringfügig überschritten ist. Und wo liegt da eine Gefährdung anderer vor?

Natürlich kommen jetzt wieder diejenigen, die sagen, wenn man vorschriftsmäßig fährt, wird man auch nicht geblitzt. Das ist ja auch richtig, nur stört mich die Aussage, dass wegen der Sicherheit geblitzt wird. Das stimmt so nicht, das ist reine Abzocke auf Kosten der Autofahrer. Und wer das nicht glaubt, soll sich mal anschauen, an welchen unglaublichen Stellen oft geblitzt wird.

Leserbriefe

Flüchtlinge heute und Vertriebene damals

Barbara Mugrauer, NT-Neckarhausen. Zum Artikel „Bürgerentscheid und Einzelinteressen“ vom 29. Juni. Was bitte hat der Bürgerentscheid mit der Flüchtlingssituation von damals zu tun? Ich finde es vermessen, immer wieder den Vergleich von der heutigen Flüchtlingsproblematik und der Geschichte…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe