Leserbriefe

Sensations- Tourismus?

08.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Peter Bruchmann, Aichtal. Zum Artikel „Haftbefehl gegen Mutter erlassen“ vom 4. November. In diesem Bericht schreiben Sie über die schreckliche Tat, bei der zwei Köngener Mädchen getötet wurden. Ferner berichten Sie, dass kaum Anwohner zu sehen sind – jedoch viele Autos langsam durch die Straße fahren, Blicke von Fahrer und Beifahrer schweifen über die Straße, offensichtlich auf der Suche nach dem Tatort.

Im gleichen Bericht wird das Haus, in dem die Tragödie sich am Sonntag zugetragen hat, von Ihnen abgelichtet. Für mich wäre es eine Selbstverständlichkeit, dies zu unterlassen. Hiedurch wird der Sensationstourismus noch mehr gefördert. Ich finde diese Art von Berichterstattung gegenüber dem Umfeld geschmacklos.

Leserbriefe

Die Gutmenschen und die Bundesregierung

Günther Ackermann, Wendlingen. Die Reisewarnung für Gambia wurde vom Auswärtigen Amt am 21. Januar 2017 aufgehoben. Seit der neugewählte Staatspräsident Adamo Barrow Ende Januar 2017 sein Amt übernommen hat, „hat sich die Lage und das tägliche Leben in Gambia normalisiert“, schreibt das…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe