Leserbriefe

Seehofers Besuch bei Putin in Moskau

24.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Valentin Schoplick, Schlaitdorf. Zum Artikel „Der Maulheld“ vom 11. Februar. Seehofer fliegt mal eben nach Moskau! Er hat Putin dafür gelobt, dass die Russen sich nicht in die Flüchtlingsprobleme Europas (Deutschlands?) einmischen wollen. Aber parallel dazu wird Aleppo von den Russen bombardiert, und mehrere Zehntausend Geschädigte und Bedrohte machen sich auf den Weg. Und das während des Seehofer-Besuchs, der die Begrenzung auf 200 000 Asylsuchende vertritt.

Es ist natürlich so, dass eine Regelung des Syrien-Dramas nicht ohne Einbeziehung Russlands zu erreichen ist. Aber unsere Politiker sollten in Moskau ohne Bonhommerie und ohne leere Freundlichkeiten auftreten. Und sie sollten dort nach Absprache, mit dem Willen zu kluger Kritik und mit intelligenten Zielsetzungen auftreten. So war es bei diesem Besuch offensichtlich nicht.

Leserbriefe