Leserbriefe

Schulen können selbst bestimmen

21.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heinz Vogel, Oberboihingen. Zum Artikel „Vorletzter bei Ganztagsschule“ vom 18. Oktober. Interessant, dass jetzt die Bertelsmann-Stiftung bestimmt, was gut und was schlecht ist. Zu den Fakten: Die Einführung einer Ganztagsschule im Ort bestimmt laut Gesetz der Schulausschuss einer Schule, bestehend aus Eltern und Lehrern.

Offensichtlich besteht nicht der große Bedarf an Ganztagsschulen, sonst könnten das diejenigen, die es brauchen, sofort selber beschließen! Die Rolle der Gemeinde/des Gemeinderates beschränkt sich, auch wieder laut Gesetz, erst nach dem positiven Beschluss für eine Ganztagsschule durch den Schulausschuss, auf die Zusage der Organisation des Mittagessens und auf die Aufsicht zwischen Ende des Vormittagsunterrichts und dem Beginn des Nachmittagsunterrichts.

Die Tätigkeiten der Gemeinde werden vom Land dann mit 45 Euro pro Tag vergütet. Die Gemeinde kann für das Mittagessen eine Gebühr verlangen. Das Land stellt die zusätzlichen Lehrerstellen für den Nachmittagsunterricht zur Verfügung. Die Schule kann, muss aber nicht, Lehrer-Wochenstunden in Geld umwandeln lassen, und damit außerschulische Personen oder Organisationen, welche die pädagogischen Anforderungen der Schule erfüllen, für die teilweise Gestaltung des Nachmittagsunterrichtes (statt mit Lehrern) beauftragen. Soweit die Gesetzeslage.

Hier hin zu stehen, und die freie Entscheidung der Eltern darüber, wie sie sich die Schule vorstellen als „miserabel“ zu titulieren, hat fast bedenkliche diktatorische Züge. Ein Trost noch zum Schluss: Bayern sei noch „miserabler“.

Es ist schon bemerkenswert, wie den wirtschaftlich leistungsfähigsten Ländern unserer Nation bei jeder Gelegenheit in die Kniekehlen getreten wird.

Leserbriefe

Verschwundene Schilder und die Folgen

Horst Schleining, Bempflingen. Schon wieder geht sie kaputt. Die Straße zwischen Bempflingen und Grafenberg. Eine Überraschung ist das aber nicht, wenn 30-Tonner-Lkws eine Straße malträtieren, auf der gerade mal zwei Pkws mit Vorsicht aneinander vorbeikommen und deren Aufbau für solche Brummis…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe