Leserbriefe

Protest – eine Frechheit?

05.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hartwig Künzelmann, Wendlingen. Zum Artikel „Flüchtlingsprotest vor dem Rathaus“ vom 22. Juni. Sie kommen (flüchten?), bekommen eine Unterkunft, bekommen Kleider, bekommen Essen, bekommen medizinische Versorgung und bekommen sogar Taschengeld! Es fallen jede Menge Kosten an – der Steuerzahler bezahlt! Und dann wird protestiert! Mal wegen der Verpflegung, mal wegen der Unterkunft, und so weiter! Ich empfinde das als absolute Frechheit!

Abgesehen davon wurde diese Aktion bestimmt durch ehrenamtliche Helfer unterstützt. Ich frage mich, wo sind die Arbeitskreise für Kranke, Behinderte, Alte und andere bedürftige Personen? Vielleicht sollten sich manche mal überlegen, ob eine Unterstützung für oben genannten Personenkreis nicht sinnvoll wäre!

Leserbriefe

Die Stomleitung in den Boden verlegen

Reinmar Wipper, Nürtingen. Zum Artikel „Wohnungsbau im Gewann Wasserfall“ vom 13. Juli. „Zur Hochspannungsleitung halten wir dabei gebührend Abstand“, meint Stadtplanerin Schreiber bei der Vorstellung der Wohnbaupläne am Schelmenwasen. Diese Maßeinheit bedarf einer Präzisierung: Was ist…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe