Leserbriefe

Positionen im TV statt Show mit Talk

26.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Zu viel Show im TV-Talk“ vom 21. Juni. Tim Schleider erwähnt in seinem Leitartikel den richtigen und wichtigen Vorschlag des „Deutschen Kulturrates“ – Zitat: „ARD und ZDF sollten doch bitte ein Jahr lang all ihre Talk-Shows pausieren lassen und die Konzepte überdenken. Einfach mal aufhören mit dem Quatschen. Mal gucken, was dann passiert“. Ein reizvoller und mutiger Vorschlag, denn die selbst verliebten „Talk-Master“ Plasberg, Will, Illner, Maischberger und andere inszenieren ihre „Shows“ mit regelmäßigen Darstellern aus dem Politik–Zirkus und einigen anderen Quellen routiniert zu den besten Sendezeiten vor einem Millionenpublikum. „Beitrag zur politischen Meinungsbildung“ nennen ARD und ZDF dieses Serien-Theater.

Die Forderung im Leitartikel an die öffentlich-rechtlichen Anstalten lautet: Stattdessen einen Platz schaffen für einen Nachdenker-Club, dessen Teilnehmer mutig genug wären, ihren Sitznachbarn wirklich zuzuhören, deren Gedanken nachzuvollziehen und sich auf andere Sichtweisen und Positionen einzulassen – ohne Unterstützer-Applaudeure im Publikum. Eine sehr richtige Forderung – denn es ist höchste Zeit für eine lange Talk-Show-Pause, damit der wachsende Politikfrust und das überall erkennbare Scheitern der repräsentativen Demokratie auf andere und bessere Weise zum Nachdenken anregt über einen Politikwechsel mit mehr direkter Demokratie und Frieden statt Aufrüstung als Ziel. Im Internet gibt es diese interessanten Gespräche bereits, zum Beispiel in „Positionen – Politik verstehen“, warum nicht auch in ARD und ZDF?

Leserbriefe

Warum lehnt Israel die Vereinbarung ab?

Dieter Hiemer, Neckartailfingen. Am 10. Dezember soll der Globale Pakt für sichere, ordnungs- und planmäßige Migration von der UNO beschlossen werden. Fast hätte man von diesem Vorhaben gar nichts mitbekommen, hätten nicht die USA verkündet, dass sie diesem Papier niemals zustimmen würden. Durch…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe