Leserbriefe

Politische Gesinnung

31.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oliver Erb, Frickenhausen. Zum Artikel „Nachrücker kommt nicht“ vom 24. Juli. Dem Bericht möchte ich noch einiges hinzufügen. Meine damalige Entscheidung, auf der Liste der SPD-Gemeinderatsfraktion zu kandidieren, beruhte auf den Erlebnissen, mit den SPD-Räten offen zu diskutieren und seine Meinung äußern zu können. Ganz besonders aber überhaupt von einer offenen Fraktionssitzung zu erfahren, was ich bis heute von den anderen Fraktionen des Frickenhäuser Gemeinderats vermisse.

Inzwischen habe ich meine politische Gesinnung geändert. Bei meinem Gespräch mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Jürgen Haug und dem Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins, Sven Rahlfs, habe ich diese Tatsache erläutert, aber auch erfahren, das ich nicht mehr in der SPD-Fraktion im Gemeinderat erwünscht bin. Als Grund nannte man die von mir organisierten, regelmäßigen Vorträge über Gesundheitsthemen und weitere, auch politische Themen. Dass diese Entscheidung getroffen wurde, ohne dass jemals eine der Personen bei einem Vortrag anwesend war und sich selbst vor Ort informiert hätte, ist schon sehr traurig.

Leserbriefe

Hochwasserschutz in Neckartailfingen

Sebastian Kurz, Neckartailfingen. Zum Artikel „Mit höheren Einnahmen Schulden getilgt“ vom 4. Oktober. Dem Artikel habe ich entnommen, dass der Gemeinderat zum wiederholten Mal den mangelnden Hochwasserschutz in der Gemeinde Neckartailfingen kritisiert und die Verwaltung zum Handeln aufgefordert…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe