Leserbriefe

Noch nie was vom Marshallplan gehört?

14.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Savas Savidis, Neckartenzlingen. Zum Leserbrief „Flüchtlinge und Wiederaufbau Syrien“ vom 31. August. Frau Hofstadt schreibt unter anderem „. . . der Wiederaufbau von unserem Deutschland erfolgte von unserem eigenen Volk, ohne fremde Hilfe“. Sie sollte bei aller Wut und Pauschalität ihrer Aussagen doch bitte bei den Fakten bleiben.

Deutschland lag nach dem Krieg 1945 in Trümmern und konnte nur durch die finanzkräftige Unterstützung der USA und weiterer alliierter Staaten aufgebaut werden; Stichwort „Marshallplan“.

Ich bin mir sicher, Frau Hofstadt hat im Geschichtsunterricht aufgepasst und unterstelle ihr daher nicht, eine bewusste Falschaussage gemacht zu haben. Das sogenannte „Deutsche Wirtschaftswunder“ steht in einem kausalen Zusammenhang mit diesen Finanzhilfen.

Leserbriefe

Verkehrsprobleme werden nicht gelöst

Raimund Popp, Nürtingen. Zum Artikel „Der Sieger kommt aus der Schweiz“ vom 20. September. Bevor die Umsetzung der Bahnstadt beginnt, muss der Kreuzungsknoten beim Amtsgericht nachweislich gelöst werden. Eine kleine Übersicht zum Plan der Bahnstadt: alle östlichen Häuser direkt an den…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe