Leserbriefe

Mit Überschüssen die Hungersnot bekämpfen

07.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Raul Guerreiro, Nürtingen. Zum Artikel „Das große Geldverteilen beginnt“ vom 25. Februar. Deutschland könnte einen Teil der 23,7 Milliarden Euro (zur Erinnerung: eine Milliarde ist gleich tausend Millionen) Überschuss in den Staatskassen den knapp 15 Millionen Menschen in Afrika widmen, denen demnächst der Hungertod droht. Die ganze Welt würde applaudieren und das Beispiel würde vielleicht Schule machen.

Leserbriefe

Die Gutmenschen und die Bundesregierung

Günther Ackermann, Wendlingen. Die Reisewarnung für Gambia wurde vom Auswärtigen Amt am 21. Januar 2017 aufgehoben. Seit der neugewählte Staatspräsident Adamo Barrow Ende Januar 2017 sein Amt übernommen hat, „hat sich die Lage und das tägliche Leben in Gambia normalisiert“, schreibt das…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe