Leserbriefe

Keine Stelenkammern in Frickenhausen

17.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Angelika Peter, Frickenhausen. Ein geliebter Mensch ist verstorben – die Hinterbliebenen funktionieren irgendwie. Dann kommt der nächste Schock: der Verstorbene kann nicht seinem Wunsch entsprechend in einer Stelenkammer an dem Ort, wo er geboren, gelebt und gestorben ist, beigesetzt werden. Es ist ein Armutszeugnis für die Gemeinde Frickenhausen, dass für vieles Geld da ist – aber genügend Stelenkammern können nicht gebaut werden!

Leserbriefe

Verkehrsprobleme werden nicht gelöst

Raimund Popp, Nürtingen. Zum Artikel „Der Sieger kommt aus der Schweiz“ vom 20. September. Bevor die Umsetzung der Bahnstadt beginnt, muss der Kreuzungsknoten beim Amtsgericht nachweislich gelöst werden. Eine kleine Übersicht zum Plan der Bahnstadt: alle östlichen Häuser direkt an den…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe