Leserbriefe

Ist der Ruf als Schulstadt gefährdet?

07.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helmut Hartmann, Nürtingen. Zum Artikel „Strategie für mehr Wohnraum angestoßen“ vom 6. März. Das Thema Gemeinschaftsschule hat in der Haushaltsdebatte des Gemeinderates leider nur eine geringe Rolle gespielt. Ich frage mich, wieso Nürtingen das Prädikat Schulstadt mittelfristig zu verlieren riskiert. Warum ist es in Nürtingen nur schwer vermittelbar, dass es mit der Gemeinschaftsschule eine neue Schulart gibt, die sich in immer mehr Städten durchsetzt? Kinder nicht bereits nach vier Jahren Grundschule zwangsweise zu „separieren“ haben sich viele Eltern doch oftmals gewünscht.

Die Gemeinschaftsschule ist keine schädliche Konkurrenz zu Gymnasium und Realschule, sondern eine hochinteressante Ergänzung, die in Nürtingen nicht fehlen sollte. Aus meiner Sicht ist es geboten, dass sich Eltern deutlicher zu Wort melden und in Richtung Stadtverwaltung. Das wichtige Prädikat „Schulstadt Nürtingen“ sollte nicht gefährdet werden.

Leserbriefe

Nicht nur gegen die AfD demonstrieren

Eugen Wahl, Nürtingen. Zum Artikel „Ein Austausch um jeden Preis?“ vom 8. Dezember. Es hat sage und schreibe anderthalb Jahre gedauert, bis der Fachrat für Interkulturelle Zusammenarbeit (FIZ) endlich zur Kenntnis genommen hat, dass der vom Oberbürgermeister, dem Integrationsbeauftragten, dem…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe