Leserbriefe

Herr Seehofer und sein Bayern

03.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Wolfgang Bone, Lenningen-Gutenberg. Es ist direkt erholsam, gleichzeitig fast ein Wunder, wenn es mal eine Zeitungsausgabe gibt, in der der Name Horst Seehofer nicht auftaucht. Herr Seehofer ist ein kleiner Gernegroß. Wes Geistes Kind er ist, zeigt seine Aussage „Deutschland und Bayern“. Nach dieser Aussage gehört Bayern also gar nicht zu Deutschland. Wie anders ist seine Aussage zu verstehen, man müsse „Recht und Ordnung herstellen in Deutschland und in Bayern“. Es würde mich nicht wundern, wenn Herr Seehofer demnächst fordert, Bayern solle ein selbstständiger Nationalstaat werden. Zuzutrauen ist ihm alles.

Leserbriefe

Wir brauchen Parteien, die Mut machen

Patrik Müller, Beuren. Zum Artikel „Die DNA der früheren CDU“ vom 15. September. Frau Kosova kann man zu ihrer gelungenen Integration in Deutschland nur gratulieren. Ich kann allerdings überhaupt nicht nachvollziehen, wie sich eine aus Usbekistan stammende Frau mit jüdischen Wurzeln, die in…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe