Leserbriefe

Halloween mit Sachbeschädigung

05.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lena Grübel, Wendlingen. Wenn Kinder (oder auch manchmal die Eltern) meinen, man müsste am 31. Oktober um Süßigkeiten betteln, dann sollen sie das machen. Zwar ist Hausieren in Deutschland verboten, aber davon lässt sich irgendwie niemand aufhalten. Ich meine, man sollte die Bräuche in den Ländern lassen, wo sie herkommen und nicht in andere Länder transferieren, ohne die Bedeutung zu vergessen.

Frei nach dem Motto: Hauptsache die Kinder bekommen, was sie wollen! Aber wenn zu diesem eigentlich harmlosen „Abendspaziergang“ noch Sachbeschädigung dazukommt, hört der Spaß irgendwann auf. Eier an eine Hauswand zu werfen ist nicht lustig! Das ist Sachbeschädigung! Zudem sind das Lebensmittel, also etwas zum Essen. Eigentlich ist das ein Fall für die Polizei.

Leserbriefe

Schon vergessen? Das ist keine Alternative

Andreas Melcher, Frickenhausen. Zum Leserbrief „Postfaktisch und die Arbeit der Presse“ vom 14. Januar. Niemand muss sich wundern, dass der Begriff „postfaktisch“ mit „Lügenzeit“ gleichgesetzt wird. Genauso ist das nämlich von der Gesellschaft für Deutsche Sprache gemeint. Wer damit ein Problem…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe