Leserbriefe

Gutes Beispiel für die Stadtverwaltung

02.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Monika Stoitzner, Nürtingen. Zur Reisebeilage „Wie Sie sehen, sehen Sie nichts“ vom 22. Oktober. Seit Jahren gibt es in Nürtingen eine unendliche Debatte zum Thema „Hölderlinhaus“: Totalabriss, Umbau, Ausbau, Renovierung, vergammeln lassen. Der Stadtsäckel ist leer. Die Aussichten gehen auseinander.

In genannter Beilage gibt es fünf Berichte, wie sich das Dilemma lösen ließe. Ob es sich um Goethe, Dracula, Romeo und Julia, König Artus oder Don Quijote handelt, man erklärt einfach eine andere Stelle oder Gebäude zum historischen Ziel für die Touristen.

Da könnte man(n) oder die Stadtverwaltung sich doch was einfallen lassen!

Leserbriefe

Die Stomleitung in den Boden verlegen

Reinmar Wipper, Nürtingen. Zum Artikel „Wohnungsbau im Gewann Wasserfall“ vom 13. Juli. „Zur Hochspannungsleitung halten wir dabei gebührend Abstand“, meint Stadtplanerin Schreiber bei der Vorstellung der Wohnbaupläne am Schelmenwasen. Diese Maßeinheit bedarf einer Präzisierung: Was ist…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe