Leserbriefe

Gesunder Tipp der Ernährungsberaterin?

28.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Katja Bopp, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Ausgekochte Früchtchen“ vom 18. August: Da empfiehlt eine Ernährungsfachfrau der AOK allen Ernstes auf gekaufte Marmelade („enthält unnötige Konservierungs- und Farbstoffe“) zu verzichten und stattdessen mit Gelierzucker 2:1 oder 3:1 selbst Marmelade zu kochen. In diesen Gelierzuckern ist Sorbinsäure enthalten, ein Konservierungsstoff, der Marmelade so lange haltbar machen soll wie der klassische 1:1-Gelierzucker. Das müsste eine Ernährungsexpertin eigentlich wissen.

Leserbriefe

Ist Utopie auch am Neckar erlaubt?

Dorothea Röcker, Nürtingen. Zum Artikel „Infoveranstaltung zur Gartenschau“ vom 2. November. Eine Landesgartenschau ist ein zukunftsweisendes Projekt und muss deshalb ganzheitlich gedacht werden, wenn sie Entwicklungsprozesse in Gang setzen soll. Das Thema „Grüne Stadt am Fluss“ war schon immer…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe