Leserbriefe

„Gemeinderat versagt kontinuierlich“

26.06.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Eduard Geisler, Nürtingen. Zum Artikel „Mehrheit für Bau der Neckarvillen“ vom 24. Juni. Der Ablauf und das Ergebnis der Neckarbebauung ist ein weiteres Glied in der jahrzehntelangen Kette der Zerstörung des Nürtinger Stadtbildes: Immer wieder Schaffung vollendeter Tatsachen, einfallslos gestaltete Bauten sowie überdimensionierte Baukörper, die rücksichtslos in die Umgebung gesetzt werden.

Dass Investoren Renditemaximierung wollen, ist weder verwunderlich noch kann man es ihnen verdenken, und Architekten werden von ihnen bezahlt. Politiker legen hingegen einen Eid auf das Gemeinwohl und nicht auf die Stadtkasse ab. Ihr mehrheitlich kontinuierliches Versagen bezüglich einer offen ausgetragenen Kompromissfindung zwischen allen Betroffenen ist der eigentliche Skandal hier in Nürtingen.

Unter anderem ist es auch der sicherste Weg, die Stadt für den Tourismus unattraktiv zu machen. Willensbekundungen in Sachen Tourismus aus dem Munde jener, die diesem Projekt zugestimmt haben, klingen in meinen Ohren einfach lächerlich.

Leserbriefe

Verkehrsprobleme werden nicht gelöst

Raimund Popp, Nürtingen. Zum Artikel „Der Sieger kommt aus der Schweiz“ vom 20. September. Bevor die Umsetzung der Bahnstadt beginnt, muss der Kreuzungsknoten beim Amtsgericht nachweislich gelöst werden. Eine kleine Übersicht zum Plan der Bahnstadt: alle östlichen Häuser direkt an den…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe