Leserbriefe

Für kostenlose Kitas

09.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sven Rahlfs, Frickenhausen. Zum Artikel „Kostenlose Kita: SPD-Initiative nimmt erste Hürde“ vom 4. Februar. Vor Jahren hat die SPD in Baden-Württemberg die Studiengebühren abgeschafft. Es ist ein Grundanliegen der SPD: Bildung darf nichts kosten, Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. So ist das in der Schule, so ist das an der Hochschule und so muss das auch bei der frühkindlichen Bildung in Kindergarten und Kita sein. Mit über 10 000 gesammelten Unterschriften nimmt die SPD die erste Hürde und macht den Weg frei in Richtung Volksbegehren für kostenfreie Kitas im ganzen Land.

Die Jahre in Kindergarten und Kita sind für Kinder die wichtigsten Jahre, um in der Schule einen guten Start zu bekommen. Hier werden grundlegende kognitive, soziale und motorische Fähigkeiten vermittelt.

Es muss allen Kindern möglich sein, diese Erfahrungen zu machen. Kosten dürfen kein Grund sein, einzelne Kinder hinten anzustellen. Der SPD in Frickenhausen ist dies schon seit Jahren ein wichtiges Anliegen. Seit Jahren stellt die SPD-Gemeinderatsfraktion den Antrag, wenigstens das letzte Kindergartenjahr gebührenfrei zu gestalten. Leider bisher immer ohne Erfolg. Die Fraktionen der CDU und der Freien Wähler verhinderten dies in den letzten Jahren immer wieder. Beharrlich wie die SPD in Frickenhausen ist, wurde auch dieses Jahr ebendieser Antrag gestellt. Man darf hoffen, dass die anderen Fraktionen zur Vernunft kommen und dem Antrag zustimmen. Zum Wohl der Kinder in Frickenhausen.

Leserbriefe

Nürtingen sollte die Chance nutzen

Maike Pfuderer, Stuttgart. Zum Artikel „Neckarufer-Bebauung auf Eis gelegt“ vom 14. Februar. Mit großer Freude las ich vom Beschluss des Gemeinderats, sich doch wieder auf die Seite der Bürger zu stellen und den Platz auf dem Melchior-Areal bis auf Weiteres so zu belassen. Investoren sind eben…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe