Leserbriefe

Frauen haben besseren Geruchssinn

21.09.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eugen Schnell, Nürtingen. Zum Leserbrief „Kein Gestank in Schwallungen“ vom 15. September. Dr. Wetzel hat sich in Schwallungen vor Ort darüber informiert, ob Gerüche von der Biogasanlage ausgehen. Außer einem modrigen Geruch in der Nähe des Zaunes nahm er selber nichts wahr. Dann befragte er zwei Männer im Dorf, unter anderem einen Gastwirt. Diese beiden Männer nahmen auch keinen Geruch wahr. Der Gastwirt erwähnte Leserbriefe mit Beschwerden über den Geruch, konnte sie aber nicht nachvollziehen.

Warum hat Herr Dr. Wetzel nur zwei Männer befragt? Erst kürzlich stand in der Nürtinger Zeitung ein Bericht darüber, was Männer beziehungsweise Frauen besser können. Darin war zu lesen, dass Frauen über einen besseren Geruchssinn verfügen. Es gibt also unterschiedlich gute beziehungsweise schlechte Geruchswahrnehmung. Aus der Befragung von zwei männlichen Bewohnern in Schwallungen lässt sich nicht ableiten, dass es keine Geruchsprobleme wegen der Biogasanlage gibt.

Ich zum Beispiel habe schon in einiger Entfernung von dem Kompostwerk in Kirchheim einen unangenehmen Geruch wahrgenommen. Meine Frau allerdings bestätigte das Ergebnis der oben genannten Untersuchung, denn sie nahm den Geruch schon in weit größerer Entfernung wahr. Wenn Herr Wetzel als Befürworter der Biogasanlage Bewohner des Ortes sprechen lässt, die keine Gerüche wahrgenommen haben, dann möchte ich ihm nahelegen, seine Befragung auf mehr Personen auszudehnen und dabei zu beachten, dass die Geschlechter möglichst gleich vertreten sind.

Ich als männlicher Bewohner vom Roßdorf muss vielleicht eine Geruchsbelästigung nur in geringem Maße befürchten, aber vielleicht viele Frauen und sicher auch viele Männer – vor allem bei westlicher Windrichtung und bei Änderung der Wetterlage.

Leserbriefe

Spott und Hohn statt Argumente?

Helmut Sterr, Frickenhausen-Linsenhofen. Zum Leserbrief „Wer ist eigentlich ,das Volk‘?“ vom 7. Februar. Spott statt Argumente? Entgegen meiner ursprünglichen Absicht, den Leserbrief von Herrn Melcher zu ignorieren, nehme ich nun doch in aller Kürze Stellung: Wenn Argumente fehlen, greift man zu…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe